⚠ Diese Webseite wurde nicht für Internet Explorer 11 optimiert. Wir empfehlen Mozilla Firefox , Microsoft Edge oder Google Chrome.

Anzeige
Das Web-App-Mag
Immer auf Tasche

Wednesday, 23. November 2022

Musik und Party
18 00
Weltecho Club
Umsonst & Drinnen
Umsonst & Drinnen

Wöchentliches Bergfest bei guter Musik & Kicker

Draußen wird es wieder kalt, also geht es Mittwochs wieder rein ins Weltecho. Jeden Mittwoch gibt es dort entspannte Musik von euren Lieblings-DJs, Tischkicker-Duelle und Getränke. Ab 23:00 Uhr könnt ihr live miterleben, wie der Club wieder in einen Club verwandelt wird & bis 3:00 Uhr das Tanzbein schwingen.


Weltecho Club
Annaberger Str. 24
09111 Chemnitz
21 00
aaltra
TisDass
TisDass

Konzert / Zwischen Roots- und Akustikmusik

Die Rockband TisDass aus dem Niger hat ihren Stil gefunden, welche stark von ihrem Sänger getragen wird. Ein Künstler, der zu den Klängen von Ali Farka Touré, Tinariwen oder Bob Marley, herangewachsen ist. Zwischen Roots- und Akustiksongs und weiteren Rock-Tracks führt das Konzert das Publikum von der Wüste Azawad zu den belebten Straßen von Niamey.


aaltra
Hohe Str. 33
09112 Chemnitz
Theater und Kabarett
09 30
Spinnbau - Figurentheater
Dornröschen oder Das Märchen vom Erwachen
Dornröschen oder Das Märchen vom Erwachen

Von Katharina Schlender nach den Brüdern Grimm

Das verwunschene Märchen um Dornröschen, die zwischen Flüchen, Träumen, Rosen und Dornen erwachsen wird, ist natürlich ein bekannter und beliebter Klassiker – nicht nur zur Weihnachtszeit. Und auch der Prinz, der schließlich zur rechten Zeit kommt und der Prinzessin einen Kuss stiehlt, soll nicht fehlen. Aus der beliebten Vorlage der Brüder Grimm schafft Autorin Katharina Schlender eine fantasievolle und moderne Bühnenfassung, die augenzwinkernd danach fragt, welche Spielregeln Kinder und Eltern heute gelten lassen – und ob eine erste Liebe nicht länger währt als ein Kuss vor dem Erwachen.


Spinnbau - Figurentheater
Altchemnitzer Straße 27
None - 09120 Chemnitz
10 00
Spinnbau - Große Bühne
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Familienstück von Michael Ende

Zehn Tierarten ausrotten, fünf Flüsse nachhaltig vergiften, zehntausend Bäume zum Absterben bringen … Der geheime Zauberrat Prof. Dr. Irrwitzer hat alle Hände voll zu tun, denn sein Soll an bösen Taten in diesem Jahr ist noch nicht erfüllt – und in ein paar Stunden ist schon Silvester! Und da ein Unglück selten allein kommt, platzt ausgerechnet jetzt seine Tante Tyrannja Vapert ins Haus. Ganz versessen ist sie darauf, Irrwitzer die Hälfte eines geheimen alten Punschrezeptes abzukaufen. Soviel Enthusiasmus macht Zauberrat Prof. Dr. Irrwitzer natürlich misstrauisch. Und tatsächlich: Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch hat es in sich. Mit Hilfe des Punsches verwandeln sich beim Glockenschlag um Mitternacht alle guten Wünsche direkt ins Gegenteil – die Katastrophe zum Jahreswechsel scheint unaufhaltbar! Wären da nicht zwei kleine Helden, die als Agenten im Namen der Vereinigung der Tiere, getarnt als Haustiere, bei Irrwitzer und Tyrannja Vapert im Geheimen agieren. Da ist zum einen der dicke Kater Maurizio di Mauro, passionierter Opernsänger von italienischem Geblüt, und zum anderen Rabe Jakob Krakel, der immer einen Spruch auf dem Schnabel hat und nie um eine Antwort verlegen ist. Zum Jahreswechsel macht sich das ungleiche Duo gemeinsam auf, um das satanarchäolügenialkohöllische Spiel zwischen Gut und Böse in einem fulminanten Showdown aufzuhalten, denn die Zeit drängt!

Michael Endes Wunschpunsch gehört zu den Klassikern der Kinderliteratur. 1989 erschienen, ist die Geschichte heute aktueller denn je.


Spinnbau - Große Bühne
Altchemnitzer Straße 27
None - 09120 Chemnitz
19 30
Komplex
Eros & Thanatos
Eros & Thanatos

Tanzperformance des Theaters Figuro für alle ab 14 Jahren

Als Ausgangspunkt dieses entomologischen Balletts dient die wenig bekannte Tatsache, dass Sigmund Freud in seiner Jugend Insektenforschung betrieb. Nun fragen wir uns, ob es nicht die Liebe zu Insekten war, die ihn zu seinen späteren Entdeckungen inspirierte. Etwa, wenn er in seinem berühmten Werk »Jenseits des Lustprinzips« Menschen mit primitiven Organismen vergleicht, bei denen Lebenslust (»Eros«) und selbstzerstörerische Neigung (»Thanatos«) Hand in Hand gehen. Warum sind wir so? Bekommen wir die Antwort von einer Raupe?


Komplex
Zietenstraße 32
09130 Chemnitz
20 00
Kabarettkeller
Heute Hü und morgen Hott
Heute Hü und morgen Hott

Kabarett mit mit Ellen Schaller und Torsten Pahl.


Kabarettkeller
An der Markthalle 1-3
09111 Chemnitz
20 30
Opernhaus
Für mich soll‘s rote Rosen regnen
Für mich soll‘s rote Rosen regnen

Ein musikalisch-seelisches Porträt von Hildegard Knef

Buch von James Edward Lyons; Musik und Arrangements von William Ward Murta


Opernhaus
Theaterplatz 1
09111 Chemnitz
Wort und Werk
18 00
Schlossbergmuseum
Der Klang der Großstadt
Der Klang der Großstadt

Vortrag

Vortrag von Sebastian Liebold ein: Stadtentwicklung zwischen Weite und Enge. Antizipieren und Reagieren in der singulären Hochphase der Kaiserzeit. Der Vortrag findet im Rahmen der Ausstellung Klang der Großstadt im Schloßbergmuseum statt.


Schlossbergmuseum
Schloßberg 12
09113 Chemnitz
18 30
Das Tietz, Veranstaltungssaal
Freundeskreis des Museums für Naturkunde Chemnitz e.V.
Freundeskreis des Museums für Naturkunde Chemnitz e.V.

Vortrag

Neues aus der Schwarmbebenregion Vogtland/NW-Böhmen: Quartärer Vulkanismus und rezente verdeckte Magmenaufstiege. Referent: Dr. Horst Kämpf, Potsda


Das Tietz, Veranstaltungssaal
Moritzstr. 20
09111 Chemnitz
18 30
Städtische Musikschule
MusiCollage Minuett und Co.
MusiCollage Minuett und Co.

Konzert

In diesem Konzert spielen Musikschüler:innen als Solisten und in Ensembles Musik, die vor dem Jahr 1750 komponiert worden ist. Es erklingen alte Tänze und Lieder


Städtische Musikschule
Gerichtsstraße 1
Chemnitz
19 30
Online
Macht Euch die Erde untertan. Aufstieg und Fall einer Idee
Macht Euch die Erde untertan. Aufstieg und Fall einer Idee

Vortrag

Der Mensch, der sich als „Krone der Schöpfung“ wähnt und sich mit seiner wissenschaftlichtechnologischen Eingriffsmacht „die Erde untertan“ gemacht hat, schuf ein Modell der Zivilisation, das nicht zukunftsfähig ist. Diese Erzählung war zwar lange erfolgreich, sie kann aber offensichtlich nicht mehr stimmen. Daher müssen wir die DNA unserer Kultur ändern, weg von Naturbeherrschung und Eroberung, hin zu einer anderen Art zu leben, die weniger zerstört. Wir müssen einsehen, dass wir Teil der Natur sind und mit anderen natürlichen Systemen zusammenarbeiten. Die Erde ist stärker als wir. Wir müssen den Menschen und die Gesellschaft neu denken. Referent Philipp Blom ist Historiker und Schriftsteller. Seine Bücher wurden in 16 Sprachen übersetzt. Für sein Buch „Der taumelnde Kontinent. Europa 1900 – 1914“ erhielt er den NDR Kultur Sachbuchpreis

Anmeldelink: www.vhs-chemnitz.de/kurs/W2231103, Anmeldung bis 23. November, 12 Uhr. : www.vhs-chemnitz.de/kurs/W221M522, Anmeldung bis 10. November, 12 Uhr


Online
None
None - None
Kino
11 00
Metropol
Der Nachname
Der Nachname

Komödie

Nachdem ihr letztes großes Treffen alles andere als glimpflich über die Bühne ging, wollen die Paare der Familie bei ihrer nächsten Zusammenkunft aus ihren Fehlern lernen. Beim zur Mutter nach Lanzarote bestellten Urlaub sollte es doch möglich sein, harmonisch zueinander zu finden, oder?

Stephan (Christoph Maria Herbst) und Elisabeth (Caroline Peters) haben schließlich ihr Kind bekommen (und es nicht Adolf genannt) und als neue Eltern reichlich Gesprächsstoff. Doch schon, dass das Sommerhaus auf der Kanarischen Insel sich sehr verändert hat, stößt Thomas (Florian David Fitz) und seiner Frau Anna (Janina Uhse) bitter auf und sorgt schnell für Streit.

Außerdem hat sich die Beziehung von Mama Dorothea (Iris Berben) mit Adoptivsohn René (Justus von Dohnányi) nicht eben in die Richtung entwickelt, die die Kinder sich gewünscht hätten. Doch wenn die zwei nach ihrer unerwarteten Hochzeit auch noch ein Baby bekommen wollen: Was bedeutet das dann für die Erbfolge? Bald ist zwischen Hasch-Keksen und reizenden Gärtnerinnen der Nachname das geringste Problem, mit dem sie sich befassen müssen. Denn die völlige Eskalation der Situation ist einmal mehr zum Greifen nah.


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
18 00
Metropol
Der Nachname
Der Nachname

Komödie

Nachdem ihr letztes großes Treffen alles andere als glimpflich über die Bühne ging, wollen die Paare der Familie bei ihrer nächsten Zusammenkunft aus ihren Fehlern lernen. Beim zur Mutter nach Lanzarote bestellten Urlaub sollte es doch möglich sein, harmonisch zueinander zu finden, oder?

Stephan (Christoph Maria Herbst) und Elisabeth (Caroline Peters) haben schließlich ihr Kind bekommen (und es nicht Adolf genannt) und als neue Eltern reichlich Gesprächsstoff. Doch schon, dass das Sommerhaus auf der Kanarischen Insel sich sehr verändert hat, stößt Thomas (Florian David Fitz) und seiner Frau Anna (Janina Uhse) bitter auf und sorgt schnell für Streit.

Außerdem hat sich die Beziehung von Mama Dorothea (Iris Berben) mit Adoptivsohn René (Justus von Dohnányi) nicht eben in die Richtung entwickelt, die die Kinder sich gewünscht hätten. Doch wenn die zwei nach ihrer unerwarteten Hochzeit auch noch ein Baby bekommen wollen: Was bedeutet das dann für die Erbfolge? Bald ist zwischen Hasch-Keksen und reizenden Gärtnerinnen der Nachname das geringste Problem, mit dem sie sich befassen müssen. Denn die völlige Eskalation der Situation ist einmal mehr zum Greifen nah.


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
18 30
Clubkino Siegmar
Wir sind die Veränderung
Wir sind die Veränderung

Film & anschließend Gespräch

Frankreich 2022 Regie: Benjamin Best

Eine Veranstaltung von Elke Jeanrond-Premauer die mit ihren „Denkwochen“ im Chateau d'Orion bekannt wurde. - Acht inspirierende Frauen haben sich im Herbst 2021 im französischen Chateau d'Orion zu einer interreligiösen Begegnung getroffen zu der gemeinsamen Frage, wie monotheistische Glaubensgemeinschaften trotz unterschiedlicher Traditionen und Rahmenbedingungen Wege zu friedlicher Koexistenz öffnen können. Ihre Botschaft: Wir suchen eine verbindende Spiritualität, die Leben und Frieden fördert.

Im Gespräch mit der ehemaligen Journalistin und Initiatorin der Begegnung Elke Jeanrond-Premauer erörtert die Moderatorin Cornelia Zuk im Anschluss des Films Fragen zu Orientierung und Zukunftsgestaltung, die sich aus dem berührenden Film ergeben. Ein Film, der inspiriert und Mut macht zu handeln


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
19 00
Weltecho Kino
Triangle of Sadness
Triangle of Sadness

Satire

Schweden/Frankreich/D 2022 Regie: Ruben Östlund

Nachdem er 2017 für „The Square“ in Cannes ausgezeichnet wurde, war es nun „Triangle of Sadness“, eine Art Reichen-Satire, für die der Schwede Ruben Östlund mit der goldenen Palme prämiert wurde.- Viele reiche, weiße Menschen auf einer Luxusjacht, die den Service der oft dunkelhäutigen Besatzung genießen. Waffenbauer sind an Bord, dazu eine deutsche Frau (Iris Berben), die im Rollstuhl sitzt und nur einen Satz sagt: „In den Wolken.“ Der Kapitän des Schiffs (Woody Harrelson) ist Marxist, verachtet seine Gäste und trinkt wie ein Loch, selbst als ein Unwetter die Mägen der Gäste umdreht und zu einer kollektiven Kotzorgie führt. Etwas später überfallen Piraten das Schiff, die Überlebenden landen auf einer einsamen Insel, wo sich herausstellt, dass es ausgerechnet die philippinische Putzfrau ist, die als einzige zur Selbstversorgung in der Not fähig ist, in Umkehr der sozialen Verhältnisse, die noch an Bord herrschten.


Weltecho Kino
Annaberger Straße 24
09111 Chemnitz
19 30
Clubkino Siegmar, kl. Saal
Die goldenen Jahre
Die goldenen Jahre

Komödie

D / Schweiz 2022 Regie: Barbara Kulcsar

Endlich Zeit für Familie und Hobbys! Das denkt sich Peter als er pensioniert wird, doch es kommt anders. Denn angesichts der vielen Zeit, die Peter nun mit seiner langjährigen Frau Alice verbringt, kommen auch all die Probleme zum Vorschein, die bislang der Alltag überdeckte. Die Lösung mutet zwar utopisch an, passt aber zum Ton eines Films, der zwischen Komödie, Satire und Melodram schwankt. - Mit der Pensionierung beginnt der dritte, der entspannte Lebensabschnitt. So zumindest hat sich das Ehepaar Alice (Esther Gemsch) und Peter (Stefan Kurt) den Ruhestand vorgestellt. Ausgelassen feiern sie zusammen mit Freunden, die Kinder schenken eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer, doch wirklich selig wirkt Peter schon hier nicht. Während Peter am liebsten Fahrrad fährt und sich zum Fitness verrückten Veganer entwickelt, will Alice das Leben genießen, reisen und trinken. Immer deutlicher treten die Unterscheide zwischen den Eheleuten ans Licht


Clubkino Siegmar, kl. Saal
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
20 00
Metropol
Smile - Siehst Du es auch?
Smile - Siehst Du es auch?

Horror, Thriller

Regie: Parker Finn. Die Psychiaterin Dr. Rose Cotter (Sosie Bacon) musste den grausamen Selbstmord ihrer Patientin mitansehen. Als wäre diese Tatsache allein nicht schon traumatisierend genug, erlebt die junge Frau nach diesem Ereignis immer wieder unheimliche Dinge, die sich einfach nicht erklären lassen. Überall sieht sie plötzlich Menschen, die sie mit einem ganz und gar angsteinflößenden Lächeln anschauen. Niemand außer ihr scheint dieses Phänomen sonst zu bemerken. Verfällt Rose langsam dem Wahnsinn Bei ihren Nachforschungen stößt die Psychiaterin auf weitere Opfer, die fast alle nicht mehr als eine Woche überlebt haben, nachdem sie das Grinsen gesehen haben. Die Uhr läuft immer stärker gegen Rose und mehr und mehr ist sie der Überzeugung, dass ein Fluch auf ihr lastet, den sie nur besiegen kann, wenn sie sich weit zurück in ihre eigene Vergangenheit begibt...


OmU
Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
21 00
Clubkino Siegmar
Piggy
Piggy

Horror, Thriller

Spanien 2021 Regie: Carlota Martinez-Pereda

Nicht jeder liebt die Sommerzeit. Für Sara bedeutet er nur, dass sie ständig mit dem Spott, den Urteilen und den Beschimpfungen der anderen Mädchen in ihrem Dorf zu kämpfen hat. Aber heute ist es anders. Ein mysteriöser Unbekannter taucht im Dorf auf und entführt ihre Peiniger. Endlich hat sich jemand für sie eingesetzt. Sara sieht alles: das Blut, den Schlamm, das Messer und den Wagen, in dem er sie entführt hat. Und der unbekannte Mann hat sie gesehen. Ein wortloser Pakt, den keiner von beiden verraten wird. Sie ist jetzt eine Komplizin. Eine Reihe von Verbrechen erschüttert das Dorf, und bald beginnt eine Untersuchung.


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz